Alle Fotos, falls nicht anders vermerkt: Mathias Schormann und Daisy Loewl

Kita und Schule

Fester Bestandteil unseres Bildungsengagements ist ein kostenloses Programm, das speziell für Kindergärten, Grund- und Oberschulen zu jeder Ausstellung konzipiert wird.
Darüber hinaus entwickelt die Deutsche Bank KunstHalle individuelle Angebote für Willkommensklassen, in denen Kunst und Sprache (Deutsch) im Vordergrund stehen, sowie für Klassen mit sehbehinderten und gehörlosen Schüler/innen.
Nach einem intensiven Austausch über die Ausstellung kann das eigene künstlerische Arbeiten, sinnliche Erfahrungen und prozessorientiertes Schaffen erprobt werden. Die Angebote dauern ca. eine Stunde und können in Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch und Spanisch gebucht werden.



Programm für Kindergärten und 1. - 2. Klassen: Farben, Formen und Muster

Farbe, Form und Muster – Blau, Rot und Grün. Malerin, Kunstlehrerin und sogar Prinzessin, das alles war Fahrelnissa Zeid. Sie liebte das Leben, die Kunst, ihre Freunde und Familie, die sie genauso gemalt hat wie Bilder mit Formen, Farben und Mustern. Wir begeben uns auf ihre Spuren und lernen mehr über ihr Leben und ihre Kunst. Anschließend wollen wir gemeinsam auf großen Papierbahnen selber bunte Bilder aus Formen, Mustern und Farben gestalten.

Fahrelnissa Zeid, Resolved Problems, 1948, Öl auf Leinwand, 130 x 97 cm, Istanbul Museum of Modern Art Collection, Eczacıbaşı Group Donation, © Istanbul Museum of Modern Art / Raad Zeid Al-Hussein

Programm für 3. - 6. Klassen: Das bin ich. Porträts von Fahrelnissa Zeid

Viele Selbstbildnisse, heute nennen wir sie Selfies, hat die türkische Künstlerin Fahrelnissa Zeid gemalt, aber sie porträtierte auch oft ihre Familie und Freunde. Zusammen schauen wir uns diese Porträts an und lernen die Künstlerin kennen. Wir fragen uns: Wer bin ich und wie würde ich mich gerne darstellen? Die lebensgroßen Zeichnungen werden zum Ausgangspunkt eines großen Gruppenbildes.

Fahrelnissa Zeid, Someone from the Past, 1980, Öl auf Leinwand, 210 x 116 cm, Raad Zeid Al-Hussein Collection, © Raad Zeid Al-Hussein

Programm für Oberschulen: Figuration versus Abstraktion

Fahrelnissa Zeid war eine Pionierin der abstrakten Moderne. In der Mitte des 20. Jahrhunderts verband sie figurative Malerei mit abstrakten Mustern und Formen sowie byzantinische und osmanische Kunsttraditionen mit Einflüssen der westlichen Moderne. In gemeinsamen Gesprächen wollen wir uns auf die Spuren ihrer Kunst begeben. Wir besprechen, welche Techniken und Malstile sie nutzte. Anschließend können wir sie selber in kleinen Skizzen anwenden.

Fahrelnissa Zeid, Third Class Passengers, 1943, Öl auf Sperrholz, 130 x 100 cm, Istanbul Museum of Modern Art Collection, Eczacıbaşı Group Donation, © Istanbul Museum of Modern Art/ Raad Zeid Al-Hussein

Lehrerfortbildung 17.2-273252

Die pädagogische Vermittlung der Ausstellung steht im Mittelpunkt der kostenlosen Fortbildung, die in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung stattfindet.

Mittwoch, 8. November, 2017, 16.30 Uhr