Kemang Wa Lehulere zählt zu den bedeutendsten Vertretern einer jungen Generation südafrikanischer Künstler, die grenzüberschreitend in den unterschiedlichsten Genres und Medien arbeiten, um neue Perspektiven und Erzählweisen, aber auch Formen des politischen Kommentars zu entwickeln. In seinem Werk, das sich aus der Malerei, über Theater, Performance und Aktionen hin zu einer installativen Praxis erweitert hat, geht es zunächst um die verdrängte Geschichte seines Heimatlandes Südafrika. Verschüttete Erinnerungen werden geborgen und bringen in Wa Lehuleres Kunst fragile Schönheit und Poesie hervor. In seinen Arbeiten rekonstruiert er das, was verloren ging oder zerstört wurde, und macht damit zugleich die Zerstörung dieses sichtbar. So ist das wiederkehrende Motiv des Vogels in dieser Ausstellung ein vielschichtiges Symbol für die Freiheit, die ersehnt, erkämpft, unterdrückt oder deren Stimme zum Verstummen gebracht wird.

Galerie
Kemang Wa Lehulere: My Apologies to Time, 2017 © Kemang Wa Lehulere
Film
“Kemang Wa Lehulere: Bird Song” - Das Interview zur Ausstellung
Katalog
Der Katalog zur Ausstellung
Edition
Kemang Wa Lehulere/ Edition
Veranstaltungstipps
  • Konzert & Drinks
    »bird song project«

    26.04.2017, 19 Uhr

  • Podiumsdiskussion

    17.05.2017, 19 Uhr

Galerie
Kemang Wa Lehulere: My Apologies to Time, 2017 © Kemang Wa Lehulere
Film
“Kemang Wa Lehulere: Bird Song” - Das Interview zur Ausstellung
Katalog
Der Katalog zur Ausstellung
Edition
Kemang Wa Lehulere/ Edition